Credit: Stephanie Keith | getty images

Es war einmal, im September 2019, da sprach Greta Thunberg, wahlweise als Öko-Messias oder Zopferl-Antichrist wahrgenommen, am UN-Klimagipfel in New York … und ihr Auftritt gilt schon jetzt als legendär.

Mit überschaubaren schauspielerischen Fähigkeiten gesegnet beweinte sie den Verlust ihrer Kindheit (die mittlerweile stattlichen Sümmchen am Konto von Mama & Papa sollten ihr helfen, irgendwann darüber hinwegzukommen), malte einmal mehr den Klima-Teufel an die Wand und avancierte dank ihres zittrigen “How dare you?”-Geschwafels im Handumdrehen zum Internet-Meme.

Hätte aber auch anders kommen können. Gretel kommt aus Schweden, dem Land von ABBA … und Death Metal! Sabaton, Avatar, Tiamat … für die einen ist es Lärm, für die anderen die wahrscheinlich längste nationale Death Metal-Band-Liste der Welt.

Passt aber durchaus zu Thunbergs üblicher Weltuntergangsstimmung. Wie sie im erhöhten Härtegrad-Modus klingt? So … also Ohren zu und durch …

6 KOMMENTARE

  1. Ich kritisiere nicht das Video ansich. Jeder macht über jeden Witze. Das ist auch ok. Lediglich über ihren Text kann ich nicht lachen. Sie machen sich über andere lustig – “überschaubare schauspielerische Fähigkeiten” “How dare you Geschwafel”. Verstehen sie das unter Humor? Ich nicht wirklich. Aber Humor ist Ansichtssache. Ich bin der Meinung sie haben keinen, sie wollen nur stichln. Auch ok.

    In diesem Sinne: Tun sie was Gutes, seien sie Vorbild!
    Ihre
    Greta

    • Tja, des einen Humor ist des anderen sticheln.
      Dennoch hoffen wir, dass Sie, werte Greta, auf Ihrem Surf-Trip durch die Weiten des Internets
      weiterhin des Öfteren bei uns Halt machen.
      Damit uns jemand auf die Finger klopft, wenn das Stichel-Gen einmal mehr mit uns durchgeht.

      In diesem Sinne: Tun Sie was Gutes, ermahnen Sie uns!
      Ihr
      WMZ-Team

      • Um Himmels Willen nein nichts liegt mir ferner sie zu ermahnen. Sie dürfen natürlich schreiben was sie wollen, ist ja ihre Seite. Eins würde mich aber trotzdem interessieren, Herr Gratz haben das wirklich sie geschrieben? Ich kanns mir fast nicht vorstellen.

        • Ach, ein bisserl Ermahnen hat noch niemand geschadet …
          Zudem ist nix spannender als ein Diskurs mit Leuten, die anderer Meinung sind.
          Im Übrigen Gratulation zu Ihrem guten Riecher:
          Der Autor (nicht nur dieser Zeilen) trägt in der Tat nicht den Namen Ernst Gratz. Dass er aufscheint, liegt (noch) im technischen Bereich der Homepage. Wird allerdings alsbald korrigiert.
          Wer der Verfasser nun ist? Mein Name ist Lackner … Heinz Lackner. Ich bin geschüttelt, nicht gerührt. Oder so ähnlich …
          Bedeutet im Klartext: Wenn wer stichelt, dann bin’s ich. 😀

  2. In Europa wurde eben der Klimanotstand ausgerufen und ihr macht euch über ein Mädl lustig, die zumindest bei Millionen/Milliarden Menschen ein Bewusstsein für den Klimawandel geschaffen hat. Reife Leistung!

    • Sehr geehrte “Greta”,

      wie dem aufmerksamen Auge unschwer entgehen mag verlinkt der Clip zu einem Video des Fridays For Future-YouTube-Kanals.
      Damit stellten die Klima-Kids also schon mal mehr Humor unter Beweis, als Sie ihn augenscheinlich aufzubringen imstande sind.
      Zum Abschluss zitieren wir Charles Dickens: “Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu
      belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen.”

      In diesem Sinne: Lachen Sie mal wieder.
      Ihr
      WMZ Team

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code